versandkostenfrei ab 29€ in Deutschland
persönlicher Kundenservice: service@fire-and-flame.de

Lust auf Fisch? Forelle grillen leicht gemacht

Spiel mit dem Feuer

Die Sonne scheint, die Tage werden länger und Rauch steigt aus Gärten, von Balkonen oder Terrassen auf. Mit verlockenden Düften wird signalisiert: Die Grillsaison ist eröffnet. Grillen macht Spaß zu zählt zu der liebsten Freizeitbeschäftigung während der warmen Sommermonate. Längst sind die Zeiten von Würstchen und Gemüse am Grill vorbei. Heute wird das Grillen zelebriert und es werden immer öfters neue raffinierte Rezepte ausprobiert. Wie wäre es, wenn Sie Ihre Freunde und Familie mit einem gegrillten Fisch überraschen? Die Forelle schmeckt gegrillt vorzüglich. Das Fleisch ist zart, würzig und durch den Fettgehalt bleibt die Forelle beim Grillen saftig.

Vorbereitung für das Grillvergnügen

Haben Sie einen Elektro-, Gas- oder Holzkohlegrill? Jeder Grill hat seine Vorteile, aber Fisch gegrillt schmeckt über der Holzkohle einfach am besten. Vor dem Grillen schneiden Sie die Forelle an beiden Seiten ein paar Mal ein. Dabei müssen Sie behutsam umgehen, denn je mehr Sie den Fisch verletzten, desto größer ist die Gefahr, dass er beim Grillen zerfällt. Optimal ist eine Tiefe von rund fünf Millimeter. Haben Sie den Fisch grillfertig gekauft, brauchen Sie keine weiteren Vorbereitungen. Wenn nicht, müssen Sie den Fisch ausnehmen, mit kaltem Wasser reinigen und vorsichtig trocken tupfen.

Gefüllte Forelle grillen

Überraschen Sie Ihre Gäste einmal mit einer gefüllten Forelle vom Grill. Die Zubereitung ist einfach, aber etwas ganz Neues. Zutaten: . Forellen
. Kartoffeln
. Saisonales Gemüse
. Zitrone
. Salz
. Pfeffer
. Kräuter – Petersilie und Dille, eventuell Thymian

Zubereitung der Forelle auf dem Grill

Die Kartoffeln und das Gemüse kochen. Die fertig gekochten Kartoffeln und das Gemüse in einer Schüssel mixen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter klein schneiden und zur Fülle geben. Die Forellen bestreichen Sie innen und außen mit etwas Zitronensaft. Geben Sie die Füllung in die Fische und dann auf den Grill. Je nach persönlichen Vorlieben können Sie Thymian zum Fisch geben. Thymian harmoniert gut mit den Kartoffeln und gibt dem Fisch eine besondere Note. Achten Sie während des Grillens, dass die Holzkohle keine zu hohen Temperaturen erreicht, sonst wird der Fisch zu trocken.

Forelle Serviervorschlag

Zur Forelle gegrillt reichen Sie Brot und Salat. Wenn Sie Wein servieren, achten Sie darauf, dass der Wein kräftig ist, um mit dem doch etwas fetthaltigen Fleisch des Fisches mithalten zu können. Gut passen gereifte Weißweine mit intensiven Fruchtaromen wie beispielsweise Chardonnay oder Riesling.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.