Versandkostenfrei!

Grillen an Ostern - Tipps, Rezepte und Inspirationen

Spätestens um Ostern ist das Wetter wieder so gut, dass sich das Angrillen lohnt . Wieso dieses Jahr nicht schon zu Ostern den Grill bereitmachen und ausnahmsweise mal zu Ostern grillen? Das ist nicht nur für eingefleischte Grillfreunde ein Spaß, sondern auch für die Kinder und Gäste eine tolle Abwechslung. Gerade zum Angrillen bleibt an den Ostertagen zudem genügend Zeit.

#1 Welcher Grill?

Der Klassiker schlechthin ist natürlich der Holzkohlegrill. Achten Sie an den Feiertagen darauf, dass Ihr Grill groß genug für die Verwandtschaft ist. Bei mehr als sechs Personen sollte der Grill einen Durchmesser von über 65 cm haben. Zur Not bitten Sie einfach Familie, Freunde oder Nachbarn um einen Zweitgrill. So lassen sich Fleisch und Beilagen auch getrennt zubereiten. 

Sauber und temperaturgenau ist ein Gasgrill. Besonders beim Grillen an Ostern oder an anderen Feiertagen minimiert die geringe Rauchentwicklung das Risiko mit den Nachbarn in Streit zu geraten.

Schnell und bequem lässt es sich auch mit dem Elektrogrill grillen - darüber ob der Geschmack mit einem Holzkohlengrill mithalten kann, scheiden sich die Geister.

#2 Lamm, Fisch oder Ei - die kreativsten Zutaten fürs Grillen an Ostern

Steaks und Würstchen sind natürlich die Klassiker schlechthin - an Feiertagen wie Ostern bietet es sich jedoch an, einmal tiefer in die Grilltrickkiste zu greifen. Wie wäre es zur Abwechslung mit Fisch, Lamm oder Eiern? Besonders Karfreitag bietet sich die klassische Forelle oder ein leckerer Karpfen an. Ostereier sind meist ohnehin noch vorhanden - wie wäre es mit einem leckeren Spiegelei? Ostersonntag und Ostermontag ist das klassische Osterlamm natürlich auch vom Grill ein Genuss. Wie wäre es eingelegt in eine Kräutermarinade, oder etwas kreativer, mit Meerettichkruste?

#3 Vorbereitung

Damit auch alles rechtzeitig fertig wird und ihre Gäste nicht warten müssen, planen Sie am Besten vorher gründlich, wann welche Speisen auf den Grill kommen. Beilagen wie Kartoffeln müssen zum Beispiel deutlich länger gegrillt werden als Fleisch. Aber auch ein leckerer Lammkrustenbraten braucht naturgemäß länger als einfache Würstchen. Tolle Rezepte für die Ostertage finden Sie übrigens weiter unten im Artikel.

Feuern die den Grill an den Ostertagen rechtzeitig an, besonders wenn es sehr feuchtkalt ist kann es eine weile dauern bis eine heiße und stabile Glut entsteht.

#4 Das Osterfeuer zum Grillen an Ostern?

Vielerorts entstehen an den Osterfeiertagen prächtige Osterfeuer. Die Verlockung ist groß, diese direkt zum Grillen zu nutzen. Sehen Sie davon jedoch besser ab. Häufig werden alte Möbel und andere Holzreste verbrannt, die mit giftigen Lacken oder anderweitig vorbehandelt sind. Nutzen Sie lieber ihren eigenen Grill. Wenn sie auf den kräftigen Geschmack von Holzfeuer aber nicht verzichten mögen, kombinieren sie doch Holzkohle mit Räucherchips aus Buchenholz.

#5 Die Nachbarn

Gerade Ostern ist für gläubige Christen ein hoher Feiertag. Achten Sie daher darauf, ihren Nachbarn nicht auf die Füße zu treten. Kündigen Sie ihr Vorhaben, besonders wenn Sie mit der ganzen Familie grillen, rechtzeitig an. Versuchen Sie, die Lärm- und Rauchbelastung beim Grillen an Ostern möglichst gering zu halten.

Rezeptideen

Die folgenden Rezeptideen eignen sich besonders zum Grillen an Ostern. Klassisches Osterbrot und Osterlamm vom Grill machen das Angrillen an diesem Osterfest zu etwas ganz Besonderem. 

Klassisches Osterbrot

Das Osterbrot gehört zu Ostern wie der Osterhase oder die Ostereier. Auch auf dem Grill lässt es sich wunderbar zubereiten - verwenden Sie dazu einfach einen Pizzastein. Es eignet sich außerdem wunderbar, um die Reste der ausgeblasenen Eier zu verwerten. 

Osterlamm vom Grill

Zutaten (für 4 Personen):

1,5 kg Lammfleisch
2 EL Honig
750 ml Apfelwein
1 kleines Stück Ingwer
Einige Stängel Rosmarin, Thymian und Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Grill anfeuern und auf 220° vorheizen. Dann das Lammfleisch unter fließendem, kalten Wasser abwaschen und trocken tupfen. 

Rühren Sie eine Marinade aus Salz, Pfeffer, Honig, geriebenem Ingwer und den Kräutern. Streichen Sie das Lamm gründlich damit ein. 

Legen Sie das Fleisch in einen Bräter und geben den Apfelwein hinzu. Lassen Sie das Fleisch zunächst bei 220° 30 Minuten lang garen und senken Sie die Temperatur dann für weitere 75 Minuten auf ca. 150°. 

Nehmen Sie das Osterlamm vom Grill und fangen Sie den Bratensaft in einem Topf auf. Lassen Sie das Fleisch ruhen. Schmecken Sie den Bratensaft mit Salz, Pfeffer, Thymian und Basilikum ab und kochen Sie die Soße auf dem Grill erneut kurz auf. 

Mit unseren Tipps wird das Grillen an Ostern dieses Jahr bestimmt ein voller Erfolg!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
WCB00000 BBQ Räucherchips Buche
Inhalt 0.55 Kilogramm (18,16 € * / 1 Kilogramm)
9,99 € *
C3000 Cocos Grillketts 3 kg
Inhalt 3 Kilogramm (2,00 € * / 1 Kilogramm)
5,99 € * 6,99 € *